Anzeige der Kurzarbeit

Unter Schritt 4 beschreiben wir die Registrierung bei der Agentur für Arbeit und das Formblatt für die Anzeige über Arbeitsausfall.
Die beizufügenden Anlagen sind bei den Schritten 5 und 6 beschrieben.

Folgender Vorschlag zur Vorgehensweise:
Wenn Sie eventuell Kurzarbeit planen, bitte schnellstmöglich die Registrierung für die Online Services bei der Agentur für Arbeit durchführen.
Sie erfolgt unter der Adresse: https://anmeldung.arbeitsagentur.de/portal

Bitte beachten Sie, dass Sie zum Abschluss der Registrierung eine PIN per Post zugeschickt bekommen. Die Registrierung ist zeitkritisch und Verzögerungen werden Ihnen auch dann angelastet, wenn Sie keine Schuld trifft.

Das Formular für die Anzeige über Arbeitsausfall haben wir als Download bereitgestellt.

Zu den Besonderheiten:

Allgemeines

Es ist ein Formular je Betriebsnummer abzugeben. Wenn für unterschiedliche Abteilungen die Arbeitszeit unterschiedlich gekürzt wird, wird nur ein Formular abgegeben.

Abschnitt B

Wir schlagen vor, das Kurzarbeitergeld zunächst für 6 Monate zu beantragen. Es ist jederzeit möglich, die Zahlung von Kurzarbeitergeld zu beenden. Die maximale Bezugsdauer beträgt zurzeit 12 Monate. Allerdings sind die Verbesserungen im Rahmen der Corona Krise bis zum 31.12.2020 befristet.
Gemäß § 109 SGB III darf der Gesetzgeber diesen Zeitraum auf bis zu 24 Monate verlängern. Diese Verlängerung ist bisher nicht erfolgt.
Eine Unterbrechung der Kurzarbeit ist möglich. Wird die Kurzarbeit beispielsweise für einen Monat unterbrochen, kann dieser Zeitraum ohne neuen Antrag am Ende angehängt werden.
Beträgt die Unterbrechung mehr als drei Monate, muss die Kurzarbeit neu beantragt werden.
Wenn mehr als eine Abteilung betroffen ist, bitte "den Gesamtbetrieb" ankreuzen. Es braucht nicht ein Antrag je Abteilung abgegeben werden.
Anmerkung: Mit dieser Unterscheidung soll § 97 Satz 2 SGB III abgebildet werden. Hier steht: "Betrieb im Sinne der Vorschriften über das Kurzarbeitergeld ist auch eine Betriebsabteilung."

Abschnitt C

Bitte unter Punkt 3 die minimale wöchentliche Arbeitszeit angeben. Wenn beispielsweise die Abteilung "Endkundenverkauf" noch 0 Stunden in der Woche arbeiten soll und die Abteilung Finanzen weiterhin 40 Stunden in der Woche benötigt wird, hier bitte 0 Stunden eintragen.

Abschnitt D

Wenn ein Tarifvertrag existiert, gehen diese Regelungen vor.
Das gleiche gilt für den Betriebsrat.
Wenn kein Betriebsrat besteht, bitte in der Regel "Bei Betrieben ohne Betriebsrat durch Vereinbarung mit den Arbeitnehmern/innen." ankreuzen.
Bitte normalerweise keine Änderungskündigungen aussprechen. Siehe hierzu auch Schritt 2 in dieser Anleitung.
Die Berechnung der Mitarbeiteranzahl unter Punkt 7 wird in Schritt 1 dargestellt. Es wird die Anzahl nach Köpfen eingetragen.
Die Anzahl der Leiharbeitnehmer/Leiharbeitnehmerinnen zählt, wie in Schritt 1 dargestellt, zur Gesamtanzahl der Mitarbeiter. Für sie wird das Kurzarbeitergeld vom Verleiher beantragt.
Die Berechnung der betroffenen Mitarbeiter unter Punkt 8 wird ebenfalls in Schritt 1 dargestellt.

Abschnitt E

Bitte begründen Sie, wieso Ihr Betrieb von der Corona-Krise betroffen ist. Hier bitte die Erläuterungen unter Schritt 1 zum "Erheblichen Arbeitsausfall" und den "Persönlichen Voraussetzungen" beachten.
Was wichtig ist: wir gehen davon aus, dass aufgrund des Umfangs der Corona Krise im Moment nur oberflächlich geprüft wird und daher dem Antrag lediglich eine kurze Begründung (5 bis 10 Zeilen) beigefügt werden braucht
Allerdings erfolgt nach mehreren Monaten oder sogar Jahren eine ausführlichere Nachprüfung durch die Agentur für Arbeit. Wenn die Dokumentation des erheblichen Arbeitsausfalls nicht sauber ist, muss das Kurzarbeitergeld zurückgezahlt werden. In extremen Fällen kann sogar ein Straftatbestand vorliegen. Wir empfehlen daher eine möglichst ausführliche Dokumentation (1 bis 2 Seiten), in der auf folgende Punkt eingegangen wird:

  • An welchen Stellen entsteht konkret durch die Corona Krise ein Arbeitsausfall. Bitte als Anlage ausgefallene Kundentermine, stornierte Aufträge, ausbleibende Warenlieferungen … dokumentieren. Es ist sehr wichtig zu dokumentieren, dass das Geschäft eigentlich gut gelaufen ist und durch die Krise vorübergehend der Umsatz sinkt oder wegbricht.
  • Welche Tätigkeiten wurden vorgezogen, z.B. das Aufräumen vom Lager, Instandhaltungsarbeiten, … Alternativ dazu: wieso ist es betriebswirtschaftlich nicht sinnvoll, diese Tätigkeiten durchzuführen.
  • Wie genau ist die Arbeit während der Corona-Krise organisiert, wie sieht der Schichtplan aus, wer macht Homeoffice, wer kann kein Homeoffice machen, wer ist in Quarantäne.
  • Bitte auch dokumentieren, wie festgelegt wurde, wer wann in welchem Umfang Kurzarbeit macht.

Bitte insbesondere in zwei Fällen die Ursachen sehr ausführlich beschreiben:

  • Wenn für Vertrieb oder Geschäftsführung Kurzarbeitergeld beantragt wird.
  • Wenn sich das Unternehmen schon vor der Corona Krise in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befand, muss sehr genau dargelegt werden, wieso und in welchem Umfang sie sich durch die Corona Krise verstärkt haben.

Bei Punkt 10 bitte normalerweise "nein" ankreuzen.
Das Merkblatt 8a kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall
Falls ein Betriebsrat besteht, muss dieser das Formular ebenfalls unterschreiben. Alternativ kann eine Stellungnahme des Betriebsrats mit eingereicht werden.
Alle weiteren Anlagen werden unter den Schritten 5 und 6 beschrieben.

Downloads

Haftungsausschluss
Die hier dargestellte Rechtslage bezieht sich auf die Situation während der Corona-Krise. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Rechtsberatung anbieten.
Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf unserer Website. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern unsererseits kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Formulare und Mustertexte sind unbedingt auf den Einzelfall hin anzupassen. Wir übernehmen keinerlei Haftung dafür, dass das jeweilige Dokument für den von Ihnen angedachten Anwendungsbereich geeignet ist. In Zweifelsfällen kontaktieren Sie uns bitte.


Copyright © 2020 by Dr. Müller, Hufschmidt Steuerberatungsgesellschaft mbH

Impressum / Datenschutzerklärung