Einverständnis der Mitarbeiter einholen / Kurzarbeit anordnen

Wenn Ihr Unternehmen einen Betriebsrat hat, wird Einführung der Kurzarbeit mit dem Betriebsrat abgestimmt (§ 87 Abs. 1 Nr. 3 des Betriebsverfassungsgesetzes). Es sind in diesem Fall keine Vereinbarungen mit den Mitarbeitern erforderlich. Kommt es zu keiner Einigung zwischen dem Arbeitgeber und dem Betriebsrat, kann die Einigungsstelle angerufen werden – diese entscheidet verbindlich (§ 87 Abs. 2 Betriebsverfassungsgesetz).
Falls kein Betriebsrat vorhanden ist, haben wir 3 Muster bereitgestellt.

Das Muster "Ankündigung der Kurzarbeit" kann nur verwendet werden, wenn die in Schritt 2 beschriebenen arbeitsrechtlichen Grundlagen geschaffen wurden. Eine Unterschrift des Arbeitnehmers ist nicht erforderlich, erleichtert jedoch die Dokumentation. Der Text darf und sollte individuell gestaltet sein. Soweit möglich, sollte konkret beschrieben werden, in welchem Umfang die Kurzarbeit in der entsprechenden Abteilung eingeführt wird – siehe hierzu Schritt 4.
Beispiel:
Der Umfang der Kurzarbeit ist derzeit nicht absehbar. In der Abteilung Produktion beginnen wir ab Monat, den XX.XX.2020 mit einer Reduktion der Arbeitszeit um 40 %.

Falls der Arbeitsvertrag nicht angepasst wurde, bitte die Muster "Vereinbarung Kurzarbeit einzeln" oder "Vereinbarung Kurzarbeit alle" verwenden. Diese kann auch verwendet werden, wenn die unter Schritt 2 beschriebenen arbeitsrechtlichen Grundlagen geschaffen wurden.
Bei der "Vereinbarung Kurzarbeit alle" gibt es nur ein Dokument für alle Arbeitnehmer, die "Vereinbarung Kurzarbeit einzeln" wird für jeden Arbeitnehmer ausgefüllt.
Zu den Themen "Vorankündigungsfrist" und "Umfang der Kurzarbeit" verweisen wir auf unsere Ausführungen unter Schritt 2.

Soweit es organisatorisch umsetzbar ist, empfehlen wir, jeden Mitarbeiter eine Vereinbarung unterschreiben zu lassen, d.h. das Muster "Vereinbarung Kurzarbeit einzeln" zu verwenden.

Diese Empfehlung gilt auch, wenn die arbeitsrechtlichen Grundlagen aus Schritt 2 geschaffen wurden. Die Kombination aus diesem Schreiben und einer arbeitsrechtlichen Vereinbarung ist am sichersten. In diesem Fall wird der zuständigen Agentur für Arbeit eine Kopie der unterschriebenen "Vereinbarung Kurzarbeit einzeln" übermittelt.

Downloads

Haftungsausschluss
Die hier dargestellte Rechtslage bezieht sich auf die Situation während der Corona-Krise. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Rechtsberatung anbieten.
Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf unserer Website. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern unsererseits kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Formulare und Mustertexte sind unbedingt auf den Einzelfall hin anzupassen. Wir übernehmen keinerlei Haftung dafür, dass das jeweilige Dokument für den von Ihnen angedachten Anwendungsbereich geeignet ist. In Zweifelsfällen kontaktieren Sie uns bitte.


Copyright © 2020 by Dr. Müller, Hufschmidt Steuerberatungsgesellschaft mbH

Impressum / Datenschutzerklärung