FAQ – Steuerliche Fragen

FAQ – Steuerliche Fragen






Wie verhalte ich mich bei einer Betriebsprüfung?

Wir sind vor, während und nach der Prüfung für Sie da, damit Sie der Prüfung gelassen entgegensehen können. Ob bei den vorbereitenden Arbeiten, während des Termins oder bei der Schlussbesprechung, wir setzen uns für Ihre Interessen ein. Alle Daten werden zusammen mit dem Lohnbits-Team im Vorfeld aufbereitet und an die Betriebsprüfer*innen übermittelt. Im Falle der elektronisch unterstützen Betriebsprüfung (euBP) übermitteln wir alle Daten aus der Entgeltabrechnung elektronisch an den zuständigen Rentenversicherungsträger.

Ist es notwendig, bei einer Betriebsprüfung anwesend zu sein?

Ihre Anwesenheit ist nicht erforderlich, je nach Wunsch ist es natürlich möglich, dass Sie sich aktiv in die Betriebsprüfung mit einbringen können. Ansonsten betreut Ihr Lohnbits-Team die Betriebsprüfung bis zur Schlussbesprechung.

Was muss ich bei einer Betriebsveranstaltung beachten?

Für zwei Betriebsveranstaltungen (im Jahr)  gibt es einen steuerlichen Freibetrag von 110 € pro Mitarbeiter*in. Darüber hinaus anfallende Kosten können pauschal mit 25 % versteuert werden. Über weitere Risiken in der Sozialversicherung informiert Sie Ihr Lohnbits-Team jederzeit gerne. Bitte denke Sie auch an die Absicherung der Berufsgenossenschaft im Zuge einer Betriebsveranstaltung (Betriebssport ist nicht zwingend versichert).

Was ist eine Sofortmeldung?

Bereiche, in denen eine Sofortmeldung zum Tragen kommt, finden sich im Gastgewerbe, Speditions-, Transport- sowie Bauwesen - immer da, wo das Risiko der verbotenen Schwarzarbeit besteht. Die Lohnbits-Software macht es Ihnen leicht und unterstützt Sie automatisiert bei der Erstellung einer Sofortmeldung. So können Sie spätestens mit dem Beschäftigungsbeginn eine Sofortmeldung per Datenübermittlung versenden. (Achtung: Die Sofortmeldung ersetzt nicht die Anmeldung der*s Arbeitnehmer*in.)

Mein*e Mitarbeiter*in kann die Steuer-ID nicht mehr finden?

Kein Problem: Auf der Internetseite https://www.bzst.de/SiteGlobals/Kontaktformulare/DE/Steuerliche_IDNr/Mitteilung_IdNr/mitteilung_IdNr_node.html;jsessionid=CACB69DA0CB9CAB1AAE7C120A4DFB81D.live812

können Sie verloren gegangen Steuer-ID-Nr. erneut und kostenlos anfordern.

Die Daten werden in einer Datenbank beim Bundeszentralamt für Steuern gespeichert. Lohnbits ruft mehrmals am Tag alle Änderungen ab und fügt diese automatisch ins Lohnsystem ein.

Was denn nun: Ein*e neue*r Mitarbeiter*in fängt morgen an. Ist es ein*e Praktikant*in, Werkstudent*in oder doch ein*e Schüler*in ?

Sobald Sie die Unterlagen in der digitalen Personalakte hochladen, kümmert sich Ihr Lohnbits-Sachbearbeiter um die Beurteilung und die steuerliche Abwicklung.

Kann ich eine Personalentwicklung sehen?

Ja, über die digitale Personalakte können Sie eine Lohnentwicklung für jede*n Mitarbeiter*in einsehen.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich


Download on the App Store
Get it on Google Play

Copyright © 2021 by Dr. Müller, Hufschmidt Steuerberatungsgesellschaft mbH

Impressum / Datenschutzerklärung